Unser erstes Jahr

Wie schnell die Zeit vergeht. Ein Jahr ist schon herum. Ein Jahr voller Erfolge. Alles was wir uns für dieses erste Jahr vorgenommen haben, wurde mit Bravour gemeistert. Aber alles der Reihe nach.

 

Dreizehn. Dreizehn die große Unglückszahl. Für uns nicht. Dreizehn Porsche Verrückte gründeten am 11. November 2017 im Cafe Hansehof in Lübeck diesen Verein. Bis es so weit war, musste vieles erledigt werden. Am wichtigsten war der Entwurf unser Satzung. Viele Wochen haben wir daran gefeilt. Immer wieder wurden Passagen geändert, neue Paragraphen hinzugefügt und andere wieder entfernt. Alles musste immer wieder geprüft werden.  Wie immer, "Gut Ding will Weile" haben. Und so war es am 11. November endlich soweit. Voller Stolz unterschrieben alle dieses wichtige Dokument.

 

Noch im Jahre 2017 folgte unsere erste Hilfsaktion. Die Rentiere des Weihnachtsmannes waren erkrankt und so musste Norbert den Weihnachtsmann zum Kindergarten fahren. Begeistert empfingen die Kinder den Weihnachtsmann auf dem roten Traktor.

Das nächste Highlight war das Gründungsmitgliedertreffen in Warnemünde. Helge hatte die Gründungsmitglieder nach Warnemünde eingeladen. Vom 09. Februar bis zum 11. Februar 2018 machten sie das im Norden von Rostock liegende Ostseebad unsicher. Hafen, Ostsee und das 5-Sterne-Hotel Neptun waren das Ziel dieser Veranstaltung.

Offizielles darf natürlich auch nicht fehlen. Am 30. März 2018 fand unsere erste Jahreshauptversammlung in der Teich-Perle in Linau statt. Teilnehmer: 26, 19 Mitglieder und 7 Gäste. Von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr fand der offizielle Teil statt, danach folgte ein gemütlicher Nachmittag und Abends ein üppiges Buffett. Übrigens, das Kassenbuch lag für alle zum Einsehen im Veranstaltungssaal aus. So demonstrieren wir unser Verständnis von gläserner Vereinsführung.

Bevor unsere eigenen Ausfahrten losgehen sollten, erhielten wir eine Einladung von den Porsche Diesel Freunde Schweiz zur Eröffnung der neuen PD-Werkstatt. So besuchten Stefan, Norbert und Klaus am 14. April 2018 unsere Schweizer Freunde. Mit großen Hallo wurden wir von Ernst Utiger empfangen. Stolz zeigte er uns die Halle mit den vielen Exponaten. Zur Zeit wurde ein Super B restauriert. Gerne wollten wir länger bleiben, aber wir wurden in Stuttgart erwartet. Bei leckerer Grillwurst, Steak und Bier ließen wir den Tag ausklingen.

Unsere erste Ausfahrt fand im Alten Land am 6. Mai 2018. Lars, Judith und Hans-Joachim haben uns einen tollen Tag bereitet. Tausende von blühenden Apfelbäumen, ein delikates Mittagessen, eine große Kaffeetafel und als Höhepunkt eine Fahrt direkt durch eine Apfel-plantage. Was für ein Erlebnis.

Im Juni folgte das Highlight der Saison 2018. Rund um den Bodensee. Dafür standen drei Tage zur Verfügung. Diese tour fand in Zusammenarbeit mit den Allgaier Porsche Freunde Bodensee e.V. statt. Roman hat sich dabei übertroffen.

 

Oh je. Mittagspause ist zu Ende. Weiter demnächst.

Vom Bodensee ging es direkt es in den Norden von Berlin. Vom 29. Juni bis 1. Juli durchkreuzten wir die Schorfheide. Dazu hatten uns unsere Berliner Porsche Freunde eingeladen. Rolf und Burkhard hatte eine tolle Tour ausgearbeitet. Direkt am Grimnitzsee konnten wir übernachten. 16 Traktoren mit 33 Teilnehmern haben dies 50 km nördlich von Berlin entfernte Paradies, mit den vielen idyllischen Seen, Stille und Einsamkeit genossen.

Eine Woche später folgte unser zweiter Hilfseinsatz. Das Lübecker Volksfestkommitee bat um Unterstützung für den Lübecker Volksfestumzug. Die Festwagen hatten keine Zugmaschinen. Nachdem einige Hürden aus dem Weg geräumt wurden (Versicherung usw.) haben wir zugesagt. Pünklich konnten nun die Festwagen durch die Lübecker Altstadt rollen. Mit sehr viel  Beifall begrüßt, zog der große Umzug durch die holperigen Straßen der Hansestadt. Ein sehr schönes Bild. Die roten Traktoren fielen sofort auf und es gab immer wieder viel Beifall von den am Rande der Straße stehenden Zuschauer.