Treffen der Gründungsmitglieder in Warnemünde

Am 11. November 2017 haben sich 13 Allgaier und Porsche-Diesel Freunde getroffen, um unseren Verein aus der Taufe zu heben. Diese Vereinsmitglieder dürfen sich als Gründungsmitglieder bezeichnen. Nachdem der offizielle Teil der Vereinsgründung beendet war, saßen alle noch lange zusammen (siehe Bericht Vereinsgründung) Unser Gründungsmitglied Helge hat die Veranstaltung so gut gefallen, dass er noch während der Kaffeetafel alle Gründungsmitglieder nach Warnemünde eingeladen hat. Schnell war ein Termin gefunden. 

 

Anreise: Freitag, den 9. Februar

Abreise: Sonntag, den 11. Februar

 

 

Anreise am Freitag, den 9. Februar 2018

 

Eine feste Uhrzeit zur Anreise wurde nicht vereinbart. Jeder reiste an, wie es sein Arbeitsalltag zuließ. Als erste erreichten Judith und Lars Waremünde. Warm eingepackt, machten Sie sich auf zu einer kleinen Stadtbesichtigung. Per WhatsApp wurde das erste Foto geschickt und ein Treffpunkt vereinbart. Nacheinander trudelten alle bis auf Silke und Stefan im Cafe "Röntgen" ein. Stefan wurde von seinem Arzt Hausarrest erteilt und konnte somit nicht kommen.

Lange haben wir überlegt, was wir Helge als Gastgeschenk überreichen können.

  • Ein Buch über die PORSCHE-DIESEL Traktoren          Hat er schon alle.
  • Einen großen Blumenstrauß                                             Für einen Mann?
  • Eine Plakette für seinen Porsche                                     Befinden sich noch in der Entwicklung.
  • Eine Jacke mit Vereinsemblem                                        Die Stickerei arbeitet noch daran

Dann hatte Judith eine tolle Idee. Sie hatte noch eine alte Obstkiste zuhause und jeder sollte eine Spezialität aus seiner Gegend mitbringen. Gesagt getan.

 

Die Kiste füllte sich mit:

 

Marzipan aus Lübeck,

frisch gerösteter Kaffee und Pralinen aus Bad Segeberg,

alles für ein gutes Labskaus aus Meggerdorf,

Heidschnuckenleberwurst und Heidehonig aus Brackel,

Obstler und Schaumküsse aus Glaisin,

Geräucherte Makrele und einen Gutschein über zwei Eintrittskarten für das Nordsee-Museum  inclusive Übernachtung aus Husum.

 

Ein bunter Reigen aus den Regionen unser Gründungsmitglieder.

Schwer hatte Helge an der Geschenkkiste zu schleppen.

 

Um 19:00 Uhr gings in den "Kettenkasten". Direkt am alten Strom liegt dies urige Restaurant. Mit Blick aufs Wasser und auf die dort liegenden Fischkutter genossen alle das leckere Abendessen.

Zum Abschluß trafen sich noch einige zu einem kleinen Absacker in der Wohnung von Anette und Norbert.

Samstag, den 10. Februar

 

Der Tag begann mit einem ausgiebigen Frühstück in "Guido`s Coffeebar"

Nachdem das leckere Frühstück beendet war, konnte Helge als Stadtführer glänzen. Er wusste zu jedem Haus und jedem Ort eine kleine Geschichte. Eigentlich hätte Helge auch als professionelle Stadtführer arbeiten können.

Und dann. Beinahe wäre Norbert seiner Anette untreu geworden. Vor dem Heimatmuseum saß eine nette Fischersfrau, die sehnsüchtig auf die Heimkehr der Fischer wartete. Norbert, der ja nicht auf den Mund gefallen ist, wollte sie ein wenig trösten. Doch er hatte die Rechnung ohne den Wirt, ähhh ohne Anette gemacht. Rechtzeitig vor dem aufmunternden Kuss war sie zur Stelle.

Weiter ging es durch Warnemünde Richtung Hafen. Mit einer Hafenrundfahrt sollte die Stadtführung beendet werden.

Gruss aus Warnemünde

Wie heisst es in einem Lied von Johannes Hesters?

 

"Heut gehn wir ins Maxim, dort ist es sehr intim"

Bei uns war es nicht das Maxim, sondern das 5-Sterne Hotel Neptun.

 

Um richtig feiern zu können, muss man natürlich vorher gut gegessen haben. Und das haben alle.

Nun mussten die Kalorien wieder abtrainiert werden. Dazu besuchten alle die legendäre Sky-Bar in der 19. Etage. Aus 64 m Höhe konnte man einen einmaligen Blick auf den Warnemünder Strand geniessen und kräftig das Tanzbein schwingen.

Am nächsten morgen ging es noch einmal in Guido`s Coffeebar. Nach einem ausgiebigen Frühstück hieß es Abschied nehmen. Es gab viele Umarmungen und "Bis bald" und "Es war soooo schön"  waren die häufigsten Aussprüche.

 

Diese Veranstaltung muss wiederholt werden.

 

Lieber Helge, dass hast du hervorragend organisiert. Alles hat gepasst. Jedem hat es Spaß gemacht und alle wollen wiederkommen. Ein großes Lob an den Organisator.