Erinnerung, Tradition & Unterhaltung

Unter diesen Aspekten findet jedes Jahr aufs Neue der Volksfestzug durch die Lübecker Altstadt statt.

Unzählige Gruppen, Vereine & Firmen bereiten den zahlreichen Zuschauern - zusammen mit den allseits bekannten und jährlich liebevoll aufbereiteten historischen Festwagen - ein fröhliches Event, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Seien es die Kinder, die beim reichen Bonbon-Regen fleißig sammeln, die Musik-Liebhaber, die gespannt den Spielmanns- und Fanfarenzügen lauschen oder einfach jene, die den Festzug in seiner Gesamtheit genießen.

Doch der Festzug ist keineswegs eine neumodische Erscheinung - im Gegenteil:
Bereits im Jahr 1848 entstand infolge der in Frankfurt ausgerufenen Demokratie in unserer Hansestadt ein spontaner Zusammenschluss aus Schützen, der sich durch die Stadt zum Holstentor - dem Wahrzeichen Lübecks - begab, um die frohe Botschaft zu verkünden.

Seither feiert die Stadt zum nunmehr 175. Mal und nach Pandemiebedingten drei Jahren Pause nun endlich wieder diese Tradition und verbindet sie neben der bedeutenden Historie mit Neuem und Modernem.

 

Wagenübernahme am Lagerhaus und warten bis es endlich losgeht.

 

Bei solch einem Wetter macht es doch jedem Spaß, den Zuschauern und auch unseren Treckerfahrern.

 

Schön war es und wir freuen uns schon heute auf den nächsten Umzug. Vielen Dank nochmal an Andreas, Yvonne, Lars, Judith, Henning und Lea dass sie sich Zeit genommen haben und somit die alte Tradition weiterführen, welche vor Jahren von Stefan ins Leben gerufen worden ist.

 

Letzte Änderung: 07.07.2024